Sebastian Hartmann: Troisdorfer Mehrgenerationenhaus erhält Fördermittel

„Mehrgenerationenhäuser schaffen gesellschaftlichen Zusammenhalt und Gemeinschaft, genau deswegen unterstützt das SPD-geführte Familienministerium von Manuela Schwesig Mehrgenerationenhäuser mit einem eigens dafür ausgelegten Förderprogramm“, berichtet Sebastian Hartmann (SPD), Bundestagsabgeordneter für Rhein-Sieg. „Es freut mich sehr, dass auch das Mehrgenerationenhaus „Haus International“ in Troisdorf für dieses Programm ausgewählt wurde“, so Hartmann weiter.

Das Förderprogramm Mehrgenerationenhaus (2017-2020) startet am 1.1.2017. Mehrgenerationenhäuser hatten die Möglichkeit Konzepte einzureichen. Diese sollen zur Unterstützung der Kommunen bei der Gestaltung des demografischen Wandels unter Berücksichtigung der individuellen Ausgangs- und Bedarfslagen vor Ort führen. Sie wurden bewertet und nun wird den Mehrgenerationenhäusern mit guten Konzepten die Möglichkeit gegeben die Fördermittel zu beantragen.

„In Mehrgenerationenhäusern leben Menschen verschiedensten Alters zusammen vom Kind bis zum Senior, helfen und lernen voneinander. Jeder bringt das Ein, was er in die Gemeinschaft einbringen kann und alle profitieren“, erläutert Sebastian Hartmann das Prinzip von Mehrgenerationenhäusern.