Unsere Pläne zum Doppelhaushalt 2021/2022

Die SPD-Fraktion hat klare Vorstellungen, wie die Zukunft der Stadt aussehen soll: Wir wollen Familien entlasten, Digitalisierung voranbringen, die Mobilitätswende einleiten, Innenstadt, Fußgängerzone und Stadtteile attraktivieren sowie Aufgaben wieder in die städtischen Hände nehmen statt teurer Fremdvergaben.

2021_Plaene_Doppelhaushalt_Troisdorf_SPD_Fraktion_Neuigkeiten

Entsprechende Anträge wurde in den Beratungen des städtischen Haushalts 2021/2022 in der Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses beschlossen – und noch viele weitere wichtige Anträge.

Unsere Pläne für die nächsten zwei Jahre:

  • Familien entlasten
  • Bezahlbaren Wohnraum schaffen
  • Klima schützen
  • Stadtteile stärken
  • Digitaloffensive starten
  • Wohnortnahe Pflegeangebote einrichten
  • Kultur erlebbar machen
  • Mobilitätswende einleiten
  • Kinder und Jugendliche beteiligen
  • Ehrenamt fördern
  • Spielplätze neu ausstatten
  • Einzelhandel und Gastro unterstützen

Beschlossen wurde auch der „Troisdorf Gutschein +plus“ mit einem Volumen von mindestens 500.000 Euro. „Darüber hinaus wollen wir langfristig ein Innovationskonzept Innenstadt und Stadtteile in gleicher finanzieller Höhe auf den Weg bringen“, erklärt der SPD-Fraktionsvorsitzende Harald Schliekert. Hierin inbegriffen: Digitalisierung des Einzelhandels, klimaneutrale Lieferung, Bekämpfung des Leerstands der Ladenlokale.

Ausführliche Informationen folgen in Kürze.