Bauen und Wohnen in Troisdorf

In der neu eröffneten Begegnungsstätte der AWO Oberlar sprachen die Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft 60plus mit Uwe Göllner, ehemaliger Troisdorfer Bürgermeister und MdB, sowie Claus Chrispeels, langjähriger Stadtplaner in Troisdorf, über die Frage: „Wie gelingt es uns, bezahlbaren Wohnraum zu schaffen?“

Horst Grundmann Uwe Göllner Claus Chrispeels AG60plus
Horst Grundmann (M.), Vorsitzender der AG 60plus, hatte Uwe Göllner (l.) und Claus Chrispeels zur Fachdiskussion eingeladen. Foto: Udo Schumpe

Die intensive und anregende Diskussion ergab eine Reihe von Impulsen zu Themen, die die Arbeitsgemeinschaft weiter verfolgen wird:

  • Handlungskonzept Wohnen der Stadt Troisdorf
  • Novellierung Baulandmobilisierungsgesetz
  • sozial gerechte Entwicklung von Stadt und Land
  • Neue Wohnprojekte als Mietmodell
  • Baulücken und Leerstand in Troisdorf
Gastgeschenk von Horst Grundmann an die Vorsitzende der AWO Oberlar, Birgit Biegel. Foto: Udo Schumpe
Foto: Udo Schumpe