Bildung unter besten Rahmenbedingungen

202104_Bildung_Rahmenbedingungen_Haushalt_SPD_Fraktion_Troisdorf_Homepage_NEU

Die Corona-Pandemie hat gezeigt, wie viel Nachholbedarf in unseren Schulen besteht. Auf viele Themenfelder hat die Kommunalpolitik allerdings kaum bis keinen Einfluss, da es sich um die Zuständigkeit des Landes handelt.

Doch eine wichtige Erkenntnis in Bezug auf die Gesundheit der Kinder und Jugendlichen ist, dass nicht gut zu lüftende Räume unbedingt mit moderner Luftreinigungstechnik ausgestattet werden müssen. In Troisdorf trifft dies vor allem auf die Turn- und Mehrzweckhallen der Schulen zu.

Mit einem Budget von fast 1,3 Millionen Euro werden einige Hallen noch in 2021 mit coronagerechten raumlufttechnischen Anlagen (RLT-Anlagen) um- oder aufgerüstet:

  • Grundschule Heerstraße (Turnhalle)
  • Grundschule Asselbachstraße (Turnhalle)
  • Grundschule Kriegsdorfer Straße (Turnhalle)
  • Grundschule Matthias-Langen-Straße (Turnhalle)
  • Grundschule Ronvallistraße (Turnhalle)
  • Mehrzweckhalle Helmholtzstraße (Saal)

Hilfe für Kinder und Eltern

Die Sozialraumanalyse 2020 hat ergeben, dass in einigen Stadtteilen verstärkt Kinder in schwachen sozialen Verhältnissen leben. Vielfach haben Eltern selbst Probleme oder sind überfordert damit, den Schulalltag zu bewältigen, insbesondere wenn es um das Ausfüllen von Anträgen oder ähnlichem geht.

Diese Familien müssen in allen Angelegenheiten, die die Schule betreffen, unterstützt werden. Deshalb wurden im Haushalt Zuschüsse in Höhe von jährlich 78.000 Euro (40 %) für insgesamt 3 Schulsozialarbeiter*innen veranschlagt.

Nach Vorstellung der SPD-Fraktion sollte sich einer dieser Schulsozialarbeiter vordringlich mit der Betreuung der Grundschule Kettlerstraße sowie der Don-Bosco-Förderschule befassen.

Aktuell übernehmen insbesondere an der Förderschule die Lehrer*innen jene Unterstützung, wie das Ausfüllen von Formularen, Anträge auf Bildung und Teilhabe oder für ein Schüler*innenticket. „Es wäre gerade dort dringend notwendig, ein niedrigschwelliges Angebot für die Eltern in Form einer/s Schulsozialarbeiter*in einzurichten.

Sicher in die Schule

Ein neues Schwerpunktziel wurde im Bereich des ruhenden Verkehrs festgelegt: Damit die Kinder sicherer in die Schule kommen, soll die Schulwegsicherung intensiviert werden.

Schulpflegschaft und Jugendamtselternbeirat unterstützen

Um die Arbeit von Schulpflegschaft und Jugendamtselternbeirat zu unterstützen, wird eine neue 1/4 Stelle eingerichtet.

Digitalisierung

Zu den wesentlichen Rahmenbedingungen für beste Bildung für Troisdorfs Schüler*innen gehört selbstverständlich ein schneller Internetanschluss. Bereits in diesem Jahr investiert die Stadt insgesamt rund 51.000 Euro, um die Anschlüsse in der Grundschule Sieglar, der Grundschule Waldschule, der Grundschule Sternenschule und der Grundschule Eschmar sowie der Hauptschule Lohmarer Straße, der Realschule Am Heimbach, im Heinrich-Böll-Gymnasium, in der Gesamtschule Europaschule und der neuen Gesamtschule Sieglar auf IP-Technik umzustellen.

Sowohl in diesem als auch im nächsten Jahr werden jeweils 100.000 Euro bereit gestellt für externe Dienstleistungen im Bereich First Level Support.


Weitere Themenseiten